.

.

.

.

Liebesgedichte

Ein Gedicht zu schreiben, das tiefe Liebe ausdrückt, ist nicht einfach. Wie setzt man ein starkes Gefühl in Worte um? Der oder die Lesende soll ja möglichst gut nachfühlen können, was man beim Schreiben empfunden hat. Zu schwülstig dürfen Liebesgedichte aber auch nicht sein, das wäre peinlich. Und man sollte natürlich auch nicht auf Formulierungen zurückgreifen, die schon oft verwendet wurden. Originalität ist wichtig. Ein sehr persönliches Gedicht ist unverwechselbar und wird sicherlich niemals vergessen. Liebe und Verse- das passt einfach zusammen. Sicher finden Sie auf den Seiten der Versschmiede Anregungen für Ihr eigenes Liebesgedicht.


Liebesverse aller Art

Spaß am Sex      Sehnsucht      Gedichte über Liebeskummer

Verse über Traummann / Traumfrau      Liebeslieder



Buch mit Gedichten

Beliebte Verse der VersSchmiede können Sie als "echtes" oder E-Book kaufen

Sprüche über Liebe

(Der Zugriff auf alle Texte ist kostenlos,
ungenehmigte Veröffentlichungen sind NICHT erlaubt.)

Liebe, Leidenschaft und Leiden
Lassen schwer sich unterscheiden
Meistens sind sie gut gemixt
Bleibt nur Leiden- au, verflixt!

Autor: Horst Winkler


Liebes sagen, Liebes tun
Wer recht liebt, kann nimmer ruhn
Liebt bei Tag und liebt bei Nacht
Liebt mit aller Herzensmacht

Autor: Horst Winkler


Wer immer kühlen Kopf bewahrt
Dem bleibt manch Missgeschick erspart
Doch wer nie seinen Kopf verliert
Weil Liebe ihn elektrisiert
Der ist doch recht bedauernswert
Bei dem läuft irgendwas verkehrt

Autor: Horst Winkler


Neue Liebe

Liebe als hättest du keine Narben
Weg mit dem Grau, genieße die Farben
Beseitige, was den Blick dir verstellt
Entdecke mit neuen Augen die Welt

Autor: Horst Winkler


Die Freude wird doppelt, der Kummer halbiert
Das ist es, was dir durch die Liebe passiert
Doch wenn sie einst geht, ist nichts wie vorher
Die einfachsten Dinge sind dann plötzlich schwer

Drum hüte sie gut, lass sie niemals entfliehn
Denn sie ist kostbarer als ein Rubin

Autor: Horst Winkler


Dein Leben und dein Lieben
Nichts ist da festgeschrieben
Versuch, es glücklich zu gestalten
Dich an dein eig´nes Maß zu halten

Autor: Horst Winkler


Schüttelreim

Auch wenn du nicht an Liebe denkst
Es lauern Herzensdiebe längst

Autor: Horst Winkler

mehr Schüttelreime


Ziemlich jeder Mensch auf Erden
Möchte gern ein Partner werden
Sucht dazu ein Gegenstück
Das er braucht zu seinem Glück
Wer es durchhat, weiß indes:
Anfangs ist es meistens Stress
Hat man jemanden entdeckt
Ist der Jagdinstinkt geweckt
Grübelt man doch hin und her
Macht sich Einfaches recht schwer
Sucht nach einer Strategie
Denkt nur an das Wo und Wie
Bleibt dann oft zuerst ganz stumm
Denn ein Korb wär mehr als dumm
Sicherer in jedem Fall
Ist es erstmal nonverbal
Blicke sind oft sehr beredt
And´rerseits doch recht diskret...

Autor: Horst Winkler


Gedicht zum Heiratsantrag

Ein Heiratsantrag ist riskant
Die Antwort ist ja hochbrisant
Doch trotzdem möchte ich es wagen
Und frag die Frage aller Fragen

Autor: Horst Winkler


Sex mal 10 plus 1

Wir waren uns bald 1
Infolge auch des Weins
Die Bluse riss ent2
Bei wilder Küsserei
Ich machte 1-2-3
Dich oben völlig frei
Es regte bei der 4
Sich schon etwas bei mir
Und bei der Nummer 5
Da flogen weg die Strümpf
Ich dachte nur noch 6
Und spürte, etwas wächst
Du bist dann bei der 7
Nicht mehr sehr ruhig geblieben
Du sagtest nur hab 8
Es packte uns mit Macht
Wir konnten uns bei 9
Sehr aneinander freun
Dann sagtest du: Erst 10!
Du willst doch jetzt nicht gehen?
Wir könnten noch bis 11
Wenn ich dir etwas helf...

Autor: Horst Winkler


Ich wär so gern dein Kuschelbär
Die Vorstellung gefällt mir sehr
Wann immer dir nach Kuscheln ist
Komm ich gleich zu dir angedüst
Dann werden wir im Kerzenschein
Bei Kuschelrock verkuschelt sein
Und fühlen uns ganz kuschlig wohl
Nun sag schon, wann ich kommen soll!

Autor: Horst Winkler


Kein Mann entzieht sich deinem Charme
Erscheinst du, gibt es Großalarm
Und alle starren wie gebannt
Auf dich und sind dir zugewandt
Wenn du zu mir kommst und mich küsst
Ist mir, als ob ich schweben müsst

Autor: Horst Winkler


Überzeugt

Ich wollt sie küssen auf den Mund
Da fragte sie mich nach dem Grund
"Oh Mädchen", sagte ich darauf
Ich zähl dir tausende Gründe auf
Doch bliebe nicht zum Küssen Zeit
Und siehe da: Sie war bereit

Autor: Horst Winkler


Liebeserklärung an eine Tänzerin

Tanzen ist Leben
Nach Leichtigkeit streben
Lachen ist klingendes Glück
Harmonisches Schwingen
Bringt Saiten zum Klingen
Und alles ist voller Musik

Bleib heiter und froh
Ich liebe dich so
Dein Lachen ist wie Medizin
Tanze und schwebe
Genieße und lebe
Das gibt jedem Tag einen Sinn

Autor: Horst Winkler


Oh, ich liebe dich so schrecklich
Habe dich auch furchtbar gern
Und ich mag dich ganz unheimlich
Kann mich nicht dagegen wehr´n

Meine Liebe ist der Wahnsinn
Sie ist echt katastrophal
Weil ich völlig durch den Wind bin
Das ist wirklich nicht normal

Vielleicht denkst du dran zu fliehen
Bis ins hinterletzte Loch
Doch du kannst dich nicht entziehen
Meine Liebe kriegt dich doch

Autor: Horst Winkler


Der Kuss

Herzensjubel, Seelentaumel
Augenblick der Ewigkeit
Ist der Kuss, der uns verbindet
Bis ans Ende aller Zeit

Autor: Horst Winkler


Der kleine Spruch, den ich dir schenke
Soll sagen, dass ich an dich denke
Denn was mir ziemlich wichtig ist:
Dass du mich möglichst nicht vergisst

Autor: Horst Winkler


Schwer verliebt

Seit ich dich sah, bist du mir nah
Ich spüre dich, berühre dich
In allen meinen Träumen
Wie geht es dir, träumst du von mir?
Das wär so toll, so wundervoll
Dann lass uns nichts versäumen

Autor: Horst Winkler


Sehnsuchtsvolle Liebesverse

Ach, wärst du hier- was gäb ich drum
Ich sehne mich so sehr
Ich fühl mich wie im Vakuum
Rings um mich alles leer

Autor: Horst Winkler


Wie ein Lufthauch ist mein Sehnen
Streichelt sanft dir Stirn und Haar
Es umspielt dein liebes Antlitz
Und liebkost dich immerdar

Wie ein Fluss ist meine Liebe
Strömt und fließt zu jeder Stund
Strebt zum Meere und ergießt sich
Bis zum allertiefsten Grund

Mein Verlangen wie die Sonne
Brennt so sehr und zehrt an mir
Nichts wär höher als die Wonne
Wäre ich ganz nah bei dir

Autor: Horst Winkler


Liebessprüche für SMS

Ich habe dich so furchtbar lieb
Und möchte bei dir sein
Falls du nicht weiß, wer dir das schrieb
Dann bleib ich halt allein

Autor: Horst Winkler


Komm bitte schnell, ich warte so
Und halt es kaum noch aus
Ich hab so viel Gefühl in mir
Das möchte gern hinaus

Autor: Horst Winkler


Es war einmal ein Philosoph
Der war bestimmt nicht grade doof
Sein Ansehn war von hohem Rang
Er forschte viel sein Leben lang
Er grübelte fast schon verbissen
Doch meinte er, von nichts zu wissen

So viel zu grübeln liegt mir nicht
Ich bin auch kein so großes Licht
Doch eines hab ich ihm voraus
Das redet mir auch niemand aus:
Ich weiß da etwas ganz bestimmt
Und die Gewissheit keiner nimmt
Weil ich mir dessen sicher bin:
Es zieht mich mächtig zu dir hin

Autor: Horst Winkler


Ich hörte oft, dass es das gibt
Nun bin ich selber schwer verliebt
Verdammt, das ist nicht so ganz ohne
Und das kommt alles durch Hormone?

Autor: Horst Winkler


Ich war zwar gewarnt
Doch du hast mich umgarnt
Und dann bin ich untergegangen

So tief wie noch nie
Es war wie Magie
Und nun spür ich nur noch Verlangen

Ich brenn innerlich
Und denk nur an dich
Was immer ich tu und beginne

Wohin das noch führt
Und wer was verliert
Die Frage beherrscht meine Sinne

Autor: Horst Winkler


Vertrauen ist kostbar- setz nie es aufs Spiel
Hat man es errungen, dann zählt das sehr viel
Es lässt sich nicht kitten, wenn es zerschellt
Und geht es verloren, zerbricht eine Welt

Autor: Horst Winkler


Trennung

Vielleicht wird sie sich weiterdrehn
Die Erde, wenn du gehst. Mal sehn.
Doch nichts wird bleiben, wie es war
Das ist für mich schon absehbar

Autor: Horst Winkler

Wenn er sie brennend heiß begehrt
Doch sie sich noch bisschen wehrt
Dann sollte er mit Phantasie
Die angeregt ist wie noch nie
Lieb überraschen sie recht oft
Dann kommt vielleicht, was er erhofft

Autor: Horst Winkler


Versuch, höflich einen Antrag zu machen

Wenn ich es mal so sagen darf:
Ich bin auf Ihre Tochter scharf
Drum sag ich Ihnen mal Hallo
Und frag: Wie geht es Ihnen so?

Sie hätten doch wohl nichts dagegen
Des guten Einvernehmens wegen
So wie man´s tat in alter Zeit
Wenn Sie nicht wollen, tät´s mir Leid

Autor: Horst Winkler


SMS als Antwort auf Anmache

Du bist ja ganz schön kess
mit deinen SMS
Zu viel an Übermut
tat manchem schon nicht gut

Autor: Horst Winkler


Liebeskummer

Die Liebe kommt, die Liebe geht
Zeige mir den, der sie versteht
Und jedem, der´s erfahren hat
Setzt es sehr zu, dies Wechselbad

Autor: Horst Winkler


Abschiedsgedicht

Wenn du dann gehst, dreh dich nicht um
Und sag auch nichts, bleib besser stumm
Denn jeder Blick und jedes Wort
Mich wie ein spitzer Pfeil durchbohrt

Autor: Horst Winkler


Die Liebe bleibt nie unbewegt
Sie wächst, wenn man sie hegt und pflegt
Wer sie als selbstverständlich sieht
Der wird bald sehen, wie sie entflieht

Autor: Horst Winkler


Hast du mich vergessen?
Ist es sehr vermessen
Dich danach zu fragen
Nach so vielen Tagen?

Melde dich doch mal
Wie ist mir egal
Drei, vier Worte reichen
So als Lebenszeichen

Autor: Horst Winkler


Wie kommst du drauf, dass ich dich liebe
Du hast ´ne tolle Fantasie!
Was reimst du dir da bloß zusammen
Ganz sicher nicht, mit Garantie

Ich werd zwar rot, wenn ich dich sehe
Und bin auf einmal stumm
Auch rast mein Puls mit tausend Sachen
Doch weiß ich wirklich nicht, warum

Und das Tatoo mit deinem Namen
Von dem dir jemand mal erzählt
Hat auch kein großes Herz als Rahmen
Ein Muster nur, das mir gefällt

Ich kann auch wirklich nichts dran ändern
Dass ich grad auftauch, wo du bist
Ich kann dir dazu nur versichern
Dass es der reine Zufall ist

Wie kommst du drauf, dass ich dich liebe
Du hast ´ne tolle Fantasie!
Was reimst du dir da bloß zusammen
Ganz sicher nicht, mit Garantie

Autor: Horst Winkler


Bitte um Verzeihung

Ach bitte sei mir wieder gut
Es tut mir wirklich Leid
Es war so sinnlos, Übermut
Und hat mich so gereut

Vergib mir und du wirst erleben
Ich werde es nie wieder tun
Es wird nie wieder so was geben
Ich bin dagegen nun immun

Ich weiß nun noch mehr als zuvor
Du bist und bleibst für mich das Glück
Was an Vertrauen ich verlor
Erkämpfe ich mir hart zurück

Autor: Horst Winkler


Nennst du ein Feinsliebchen dein
Kannst du nie ganz sicher sein
Dass es treu ist und ergeben
Wechselhaft ist oft das Leben

Autor: Horst Winkler


Es ändert sich täglich der Fluss
Und bleibt seinem Wesen doch treu
Mir wird es so schmerzlich bewusst
Nur Wandel gibt´s ständig aufs Neu

Wie leicht bricht ein Bäumchen im Sturm
Wie schnell sind Versprechen vergessen
Ist in einem Apfel ein Wurm
So muss ich ihn schließlich nicht essen

Autor: Horst Winkler


Wenn du mich nicht wirklich willst
Und mit meiner Liebe spielst
Werde ich mich ernsthaft fragen
Muss ich das noch lang ertragen

Autor: Horst Winkler


Traurige Sprüche über Liebe

Dem Aug´ zur Freude gibt es Frauen
Die sind wie Engel anzuschauen
Doch Ach und Weh solltest du meinen
Sie wären so, wie sie erscheinen

Autor: Horst Winkler


Liebe fragt nicht nach den Gründen
Die sind immer leicht zu finden
Ist man dazu nur gewillt
Bis das Gegenteil dann gilt...

Autor: Horst Winkler


Ich hatte einen Schmusekater
Es war ein junger, hübscher, zarter
Doch manchmal find ich ihn nicht mehr
Statt dessen brummt ein alter Bär

Autor: Horst Winkler


Liebeskrise

Die Liebe hat sich leicht verkühlt
Und fröstelt hin und wieder
Man hat sich besser schon gefühlt
Recht schwer sind alle Glieder

Die Medizin, die Heilung bringt
Führt keine Apotheke
Auch Sauna hilft bloß sehr bedingt
Nur intensive Pflege

Wer kann die leisten, fragt man sich
Wer hilft bei diesem Leiden
Denn wer es könnte, tut es nicht
Und ist daher zu meiden

Autor: Horst Winkler


Liebeskrank

Statt Schmetterlingen Magenkrämpfe
Statt lieber Worte üble Kämpfe
Statt Kuscheln bis zum Liebesspiel
Nur dies Verlorenheitsgefühl

Gefangen wie in einer Schlinge
Statt Schlaf nur tiefe Augenringe
So unwirklich sind Zeit und Raum
Wann endet dieser böse Traum?

Autor: Horst Winkler


Berauscht, besessen, blind
Wie nur Verliebte sind
Und wohl auch wunderlich
So war ich mal durch dich

Das ist nun lange her
Und schmerzt auch nicht mehr sehr
Doch klingt es manchmal nach
Und hält mich lange wach

Autor: Horst Winkler


Die Krankheit, die man Liebe nennt
Ist gegen Pillen resistent
Man kann sich an den Arzte zwar wenden
Doch mehr als Trost kann der kaum spenden
Auch Kuren helfen nicht sehr viel
Erreicht man nicht der Liebe Ziel

Autor: Horst Winkler


Gedicht zum Abschied

Auch wenn sich unsre Wege trennen,
Ich bin sehr froh, dass wir uns kennen
Ich wünsche dir von Herzen Glück
Und denke sicher oft zurück

Autor: Horst Winkler


Was machst du bloß, du Herzensdieb?
Ich habe dich von Herzen lieb
Doch du tust einfach nicht dergleichen
Wie kann ich nur dein Herz erweichen?

Autor: Horst Winkler


Mein Handy klingelt, ich stürz dran
Doch wieder ruft der Falsche an
Dann starre ich auf das Display
Umsonst. Und das ist nicht ok

Autor: Horst Winkler


Ahnungslos

Mir scheint, du weißt es wirklich nicht
Wie viel du für mich bist
Ich schaue stumm in dein Gesicht
Das ohne Regung ist

Ich kann nicht sagen, was ich fühl
Nicht mal mit einem Blick
Denn wär die Antwort darauf kühl
Dann stürbe ich ein Stück

Autor: Horst Winkler


Das uralte Lied

Wenn dir vor Schmerz das Herz zerbricht
Verzweifle nicht
So ist es doch von alters her
Nimm´s nicht zu schwer

Die Liebe ist in Liedern schön
In Filmen und Romanen
Doch wer vom Leben was erfährt
Beginnt schon früh zu ahnen:
Im Lebenslauf ein kurzes Stück
Den meisten ist beschieden
Wo sie genießen Liebesglück
Und mehr sind als zufrieden

Autor: Horst Winkler


Liebesschwüre

Was hatte man sich nicht geschworen
Doch irgendetwas ging verloren
Was ewig einst und heilig war
Ist das nun Schnee vom letzten Jahr?

Autor: Horst Winkler


Liebe und Freundschaft

Ob sie dich trifft so wie ein Blitz
Ob sie dich sanft verzehrt
Ergreift sie erst von dir Besitz
Bleibst du nicht unversehrt

Sie ist ein Feuer, ein Fanal
Beherrscht dich ganz und gar
Wenn Liebe stirbt mit großer Qual
Bleibt nichts mehr, wie es war

Wie wohl dagegen Freundschaft tut
Sie wärmt im kalten Wind
Wer das erfahren, weiß recht gut
Wie wertvoll Freunde sind

Autor: Horst Winkler


Wunsch an den Liebsten / die Liebste

Manches würde ich mir wünschen
Doch was mir ganz wichtig ist:
Dass du immer mir so nah bist
Und dass du mich nie vergisst

Autor: Horst Winkler

A.P.: ...auf der Suche nach einem schönen Geburtstags-Spruch bin ich auf Ihre Seite gestoßen. Das war die Rettung! Ihre Webseite ist die einzige mit wirklich sinnvollen und auch humorvollen Gedichten. Da ich selbst auch Gedichte schreibe, weiß ich aus eigener Erfahrung, dass das nicht einfach ist...

A.H.: ...vielen Dank für die schönen Verse. Wir sind begeistert...

S.R.: ...es ist eine wunderbare Begrüßungsrede geworden, so harmonisch und in genau dem richtigen Ton und Wortklang. Vielen lieben Dank für diese tolle Leistung...

D.L. : ...vielen Dank, dass Sie an ihrer Gabe auch anderen teilhaben lassen. Habe ihre Seite gestern erstmalig bewusst entdeckt. Toll Reime. Gerne greife ich zukünftig bei dem einen oder anderen privaten Anlass darauf zurück...

U.K. : ...Lieber Herr Winkler,da ich oft Karten selber bastele mir aber meist die passenden Sprüche dazu fehlen, bin ich jetzt schon mehrmals auf Ihre Seite im Internet gestoßen.Dass ich Ihre Seite als Lesezeichen abgespeichert habe ist keine Frage aber jetzt ist es einfach einmal an der Zeit ganz groß DANKESCHÖN zu sagen, für die wunderschönen kleinen und großen einfühlsamen Sprüche und Reime, die mir aus dem Herzen sprechen. DANKE, dass Sie diese zu unserer Verfügung stellen. Sie müssen ein großartiger Mensch sein.Ganz lieben Gruß

J.H : ...Der Geburtstag war ein voller Erfolg! Ich habe es ganz gut rüber gebracht und "die Menschenmassen" waren begeistert. Was will man mehr. Vielen Dank noch einmal!...(Rede zum 80. Geburtstag des Vaters im Auftrag)

B.H. : ...einfach mal Vielen Dank sagen, für Ihre einfühlsamen und schönen und etwas nachdenklicheren Sprüche im Internet! Ich habe mir einen für privat ausgedruckt, nachdem ich schon öfter vergeblich in Läden nach brauchbaren Karten und Sprüchen für Hochbetagte suchte. Viel schönes Reimen weiterhin wünscht Ihnen...

G.G. : ...beim Serven im Internet habe ich Ihre neue Homepage entdeckt und bin mal wieder in Ihren Gedichten "hängen" geblieben. Ihre Art und Weise viele , viele Dinge in Reime zu verpacken und auf den Punkt zu bringen, begeistert mich nach wie vor. Ich hatte daher auch mal Ihre Dienstleistung gerne in Anspruch genommen. Vielen Dank, das Sie nach wie vor noch so präsent sind. Ich wünsche Ihnen noch viele tolle Reime. Alles Gute wünscht Ihnen...

Sie wollen eine gute Rede halten und wissen nicht, was Sie sagen sollen? Dann können Sie sich in unserem fertigen Angebot bedienen. Für eine individuell gefertigte Rede müssten die Inhalte von Ihnen kommen. Wir arbeiten aus, wie Sie es sagen- wir setzen Ihre Vorgaben optimal um.
Was es kostet können wir nicht sagen, bevor uns Ihre inhaltlichen Angaben vorliegen. Es ist schließlich ein beträchtlicher Unterschied, ob Sie nur einen kurzen Toast ausbringen wollen oder eine große Rede halten möchten. Wenn Sie uns Ihre Vorgaben zugesendet haben, erhalten Sie einen Kostenvoranschlag. Dann können Sie Ihre Entscheidung treffen, ob Sie den Auftrag erteilen möchten. Bitte beantworten Sie die Fragen zu Ihrem Auftrag und senden Sie Ihre Informationen an auftragXversschmiede.net (das X durch @ ersetzen)
Wir beginnen mit der Arbeit, sobald uns Ihre Wünsche vorliegen und die erbetene Vorauszahlung eingegangen ist. Im allgemeinen reicht eine Woche zur Bearbeitung aus. Oft sind aber weitere Abstimmungen vonnöten, deshalb sind 2 bis 3 Wochen Bearbeitungszeit eigentlich wünschenswert. Wir können im Einzelfall auch kleinere Arbeiten innerhalb von 24 Stunden anfertigen.