.

.

.

.

.

Rätsel, Verse, Reime und Gedichte für Kinder

Wenn Sie Ihren Kinder etwas vorlesen möchten- kurze Verse sind insbesondere für kleine Kinder z.B. in der Vorschule zu empfehlen. Größere Schulkinder können die Reime natürlich auch selbst lesen. In jedem Fall wird das Hören (und besonders das Nachsprechen) der Reime das Sprachgefühl der Kleinen fördern. Es ist sogar möglich, dass sie als Vorschulkinder gehörte Verse niemals wieder ganz vergessen werden.

Hinweis auf Werbung

Auch im Kindergarten sollten Gedichte nicht fehlen. Die meisten Reime hier sind zum Vorlesen durch die Erzieherinnen gut geeignet. Es ist zu vermuten, dass anspruchsvolle Verse, die ein Kindergartenkind verinnerlicht hat, sein Sprachgefühl positiv beeinflussen. Daher ist es sicher sinnvoll, Kinder auch schon in der Kita mit Versen und Reimen zu konfrontieren. Gedichte für Kinder sollten altersgerecht ausgewählt werden, um weder zu überfordern noch zu langweilen. Meist sind Vierzeiler die beste Wahl. Besonders Kinderreime über Tiere kommen immer gut an. In der Kita hilft vor dem Nachmittagsschlaf vielleicht immer ein kleiner Reim vor dem Einschlafen.

Hinweis auf Werbung

Ich habe einige Rätsel in Reimform gebracht.
Das Rätselraten wird den Kindern sicher Spaß machen.

Kann ein Kind Reime auswendig aufsagen, wird das garantiert mit großer Anerkennung honoriert. Solche Erfolgserlebnisse stimulieren dann seinen Ehrgeiz, sich noch mehr mit Versen und Gedichten zu befassen. Die Kita bietet außerhalb des Elternhauses eine gute Umgebung, will man Kinder an Gedichte heranführen. Dort wird ein wesentlicher Teil ihres Sprachschatzes aufgebaut. Das gilt insbesondere für Kinder, bei denen zuhause die deutsche Sprache nicht vorherrschend gesprochen wird. Als Grundschulkinder sind sie dann schon gut "angefüttert".

Neben Weihnachten sind Kindergeburtstage jedes Jahr wieder Höhepunkte für die Kids. Kindergeburtstagseinladungen und Geburtstagswünsche für Kinder müssen natürlich ihrem Alter entsprechen. Nur dann sind sie sinnvoll und anregend. Die Kindergeburtstagssprüche der VersSchmiede sind kindgemäße Verse.


Hinweis auf Werbung


Weihnachtsgedichte für Kinder

Gedicht zum Abschied vom Kindergarten

Buch mit Gedichten
Beliebte Verse der VersSchmiede können Sie
als "echtes" oder E-Book kaufen


Die Verwendung der Texte darf nur gemäß den Nutzungsbestimmungen erfolgen:
Im Internet oder in Druckmedien ist sie nur mit einer Lizenz gestattet.

Lustiger Kinderreim
Autor: Horst Winkler

Kinderreime

Reimrätsel

Abzählreime

Lustiges Kinderlied

Einschlafreim

Kindergeburtstagssprüche

Ein kleiner Vers erfreut das Kind
Weil Reime immer lustig sind
Am schönsten ist es aber dann
Wenn es schon selbst was reimen kann

Autor: Horst Winkler

Hinweis auf Werbung

Reime für die Kleinen
Sind im Allgemeinen
Sehr beliebt und kommen an
Was man hier leicht testen kann

Autor: Horst Winkler

Hinweis auf Werbung

War ein Kind bisher noch nie da
Weiß es wenig von der Kita
Dort kann es dann mit den vielen
Andern Kindern sehr schön spielen

Autor: Horst Winkler


Gedicht über Kinder

Alle Kinder zappeln ständig
Ihr Bewegungsdrang ist groß
Sie sind gnadenlos lebendig
Da ist immer etwas los

Manche wollen sie gar zähmen
Möchten, dass sie ruhig sind
Und "gesittet" sich benehmen
Waren die mal selber Kind?

Autor: Horst Winkler


Kinder haben immer Fragen
Antwort ihnen zu versagen
Ist gewiss nicht sehr gescheit
Spätestens tut´s einem Leid
Wollen sie mal nichts mehr wissen
Dann wird bald man sie vermissen

Autor: Horst Winkler


Fürs Poesiealbum

Sei fröhlich und bescheiden
Dann kann man dich gut leiden
Sei fleißig, werde klug
Denn Dumme gibt´s genug

Autor: Horst Winkler


Gute-Nacht-Spruch

Mach zu die Äugelein
Und schlaf ein geschwind
Ein Tri-Tra-Träumelein
Wartet auf mein Kind

Autor: Horst Winkler


Bewegungsübung

Wer es wohl am besten kann?
Alle machen Hampelmann

Autor: Horst Winkler


Abzählverse

Meine liebe Mutter
Gibt zum Brot mir Butter
Und auch Milch zu trinken
Manche Käse stinken
Gras frisst eine Kuh
Und raus bist du!

Autor: Horst Winkler


Eins und zwei und drei
Noch ist nichts vorbei
Vier und fünf und sechs
Blöder Tintenklecks
Sieben, acht und neun
Gleich könnt ihr euch freun
Denn jetzt kommt die Zehn
Wen kann ich da sehn?

Autor: Horst Winkler


Eins ist keins, doch Zwei ist was
Und mit Drei beginnt der Spaß
Nach der Vier kommt dann die Fünf
Sechs hat Löcher in den Strümpf
Sieben nimm dich ja in Acht
Nach der Neun die Zehn laut lacht

Autor: Horst Winkler


Ostergedicht

Wo hat denn der Osterhase
All die Eier nur versteckt?
Vorsicht mit der großen Vase!
Hat er da was reingelegt?

Oder unter diesen Brettern?
Wer gut sucht, der findet was
Vielleicht dort bei all den Blättern?
Eiersuche macht viel Spaß

Autor: Horst Winkler

Kinderverse

Zu mutig

Ein Junge stieg auf einen Baum
Er stieg so hoch, man glaubt es kaum
Nach oben ging es ja recht munter
Doch dann kam er nicht wieder runter!

Autor: Horst Winkler


Eitel

Ein Mädchen ist total verliebt
Doch was es leider öfter gibt:
Die ganze große Liebe gilt
Nur seinem eig´nen Spiegelbild

Autor: Horst Winkler


Spaß im Freien

Kindergartenkinder wollen
Manchmal auch im Freien tollen
Einige, so ist zu hören
Kann nicht mal der Regen stören
Und sie haben trotzdem Spaß
Bis sie pitschepatschenass

Autor: Horst Winkler


Keine Angst

Weißer Schnee tut nicht weh
Ist nur etwas kalt
Auf der Haut, wenn er taut
Wird er Wasser bald

Autor: Horst Winkler


Eifersucht

Meine Mutter, glaube ich
Liebt nur noch den Kleinen
Hat ja kaum noch Zeit für mich
Manchmal muss ich weinen
Denn ich fühl mich so allein
Denke schlimme Sachen
Doch will ich ihm böse sein
Bringt er mich zum Lachen

Autor: Horst Winkler


Kinderreime über Tiere

Witziger Vierzeiler

In dem großen Flusse Nil
Schwimmt ein kleines Krokodil
Man sieht Augen nur und Nase
Wenn es pupst, gibt´s eine Blase

Autor: Horst Winkler


Lustiger kurzer Vers

Das klitzekleine Känguru
Sitzt still im Beutel immerzu
Doch manchmal lugt es auch gespannt
Voll Neugier über dessen Rand

Autor: Horst Winkler


Die Schildkröte kriecht sehr gemächlich
Ihr Panzer ist fast unzerbrechlich

Autor: Horst Winkler, Video


Der große graue Elefant
Kann mit dem Rüssel allerhand

Autor: Horst Winkler


Wir Menschen gehen Hand in Hand
Ganz anders macht´s ein Elefant

Autor: Horst Winkler, Video


Die Dusche hat der Elefant
Lang vor dem Menschen schon gekannt

Autor: Horst Winkler, Video


Wer nicht möchte ganz hinauf
Setzt sich auf den Rüssel drauf

Autor: Horst Winkler, Video


Sich waschen kann er zwar allein
Doch Hilfe kann sehr nützlich sein

Autor: Horst Winkler, Video


Du wirst lachen, wenn du siehst
Wie er den Elfmeter schießt

Autor: Horst Winkler, Video


Was er mit der Kette macht
Hat er ziemlich gut bedacht

Autor: Horst Winkler, Video


Auch bei einem Hackentrick
Zeigt der Elefant Geschick

Autor: Horst Winkler, Video


Hula hoop kann er hier auch
(Aber nicht mit seinem Bauch)

Autor: Horst Winkler, Video


Starke Zähne sind von Nutzen
Also immer kräftig putzen!

Autor: Horst Winkler, Video


Ein Elefant als Arbeitstier
Ist stark und nützlich so wie hier

Autor: Horst Winkler, Video


Was sie alles können, schau!
Sie sind sehr geschickt und schlau

Autor: Horst Winkler, Video


Ein Hund ist immer treu dem Herrn
Und manchmal hilft er auch sehr gern

Autor: Horst Winkler, Video

Ein Eisbär möchte gerne naschen
Doch kann er´s leider nicht erhaschen

Autor: Horst Winkler, Video


Ein Vogel, der ganz deutlich spricht
Das gibt es. Glaubst du´s oder nicht?

Autor: Horst Winkler, Video


Ein Eisbär ist zum KNUTschen
So lange er noch klein
Doch ist er dann schon größer
Dann lass es lieber sein

Autor: Horst Winkler, Video


Dem Eisbär macht der Frost nichts aus
Er ist in Schnee und Eis zuhaus
Sein dichtes Fell ist Schutz für ihn
Wir müssen uns ganz warm anziehn

Autor: Horst Winkler


Mein Hündchen ist ein liebes Tier
Wenn ich es ruf, kommt es zu mir
Es rennt herum und tollt umher
Ein Stöckchen holen liebt es sehr
Und immer, wenn ich von ihm geh
Dann tut es meinem Hündchen weh
Doch kehre ich zu ihm zurück
Springt´;s an mir hoch vor Hundeglück

Autor: Horst Winkler


Die Katze schmust und schnurrt recht gern
Doch wenn sie faucht, halte dich fern

Autor: Horst Winkler


Kleines Vöglein auf dem Ast
Was du grad gesungen hast
Klang so schön. Ich bitt dich sehr
Sing für mich noch etwas mehr

Autor: Horst Winkler


Giraffen haben Überblick
Und auch beim Fressen viel Geschick

Autor: Horst Winkler


Der Tiger schleicht sich dicht heran
Dass man ihm nicht entfliehen kann

Autor: Horst Winkler


Der Amselmann singt schöne Lieder
Man hört in jeden Abend wieder

Autor: Horst Winkler


Das Faultier hängt an einem Ast
Noch niemand sah es je in Hast

Autor: Horst Winkler


Der Schmetterling tanzt in der Luft
Ist ganz betäubt vom Blütenduft

Autor: Horst Winkler


Die kleinen Äffchen sind sehr keck
Und nehmen manchmal auch was weg

Autor: Horst Winkler


Der Regenwurm ist dünn und lang
Er gräbt im Boden seinen Gang

Autor: Horst Winkler


Der Löwe liegt meist faul herum
Doch reiz ihn nicht, das nimmt er krumm

Autor: Horst Winkler


Der Pfau ist ein sehr eitles Tier
Wenn er sein Rad schlägt, applaudier!

Autor: Horst Winkler


Der kleine Laubfrosch hüpft durchs Gras
Weit fort von da, wo er grad saß

Autor: Horst Winkler


Die Schnecke schiebt sich sacht voran
Man sieht noch hinter ihr die Bahn

Autor: Horst Winkler


Die Biene gönnt sich selten Ruh
Schlag nie nach ihr, sonst sticht sie zu

Autor: Horst Winkler


Vor der langen Riesenschlange
Ist mir doch ein wenig bange
Ist sie hungrig, halt Distanz
Sonst verschlingt sie dich gleich ganz

Autor: Horst Winkler


Das Läuschen saß auf einem Blatt
Wo Kläuschen es gefunden hat

Autor: Horst Winkler


Wer klopft denn da so laut im Wald?
Es ist der Specht, hör, wie es schallt!

Autor: Horst Winkler


Ach, du freche kleine Mücke
Hast doch wirklich Mut
Lässt dich einfach auf mir nieder
Und willst an mein Blut

Warte nur, ich will dir zeigen
Was du davon hast
Mich ganz einfach so zu pieken
Hab dich schon- nein, fast...

Autor: Horst Winkler


Lustiges Kinderlied auf die Melodie von
"Der Kuckuck und der Esel"

Die Henne und der Gockel
Die tanzten auf dem Hof
Der Hahn ist mehr gestolpert
Der Hahn ist mehr gestolpert
Das fand die Henne doof
Das fand die Henne doof

Der Hase und der Igel
Die ärgerten ein Huhn
Warum sie das wohl machten?
Warum sie das wohl machten?
Sie hatten nichts zu tun
Sie hatten nichts zu tun

Das Nilpferd und das Lama
Die gingen in die Stadt
Sie suchten eine Wiese
Sie suchten eine Wiese
Und hatten es bald satt
Und hatten es bald satt

Der Ochse und die Kröte
Verliebten sich gar sehr
Sie wollten sich umarmen
Sie wollten sich umarmen
Doch das war ziemlich schwer
Doch das war ziemlich schwer

Die Katze und das Ferkel
Die tollten wild herum
Die Katze sprang aufs Fahrrad
Die Katze sprang aufs Fahrrad
Da fiel es plötzlich um
Da fiel es plötzlich um

Autor: Horst Winkler


Reim zum Einschlafen

Ein lieber kleiner Teddybär
Kam einfach nicht zur Ruhe
Da kam das Sandmännchen daher
Trug purpurrote Schuhe

In Teddys Äuglein streut es dann
Den Sand, ganz fein, fast mehlig
Der Teddy fing zu träumen an
Und schlummerte ganz selig

Autor: Horst Winkler

Kinder wollen beschäftigt sein. Besonders auf langen Fahrten mit dem Auto oder in der Bahn langweilen sie sich und fangen oft an zu quängeln. Darauf sollte man vorbereitet sein. Auch in der Kinderbetreuung greift man gern auf Angebote zurück, mit denen die Kleinen in der Kita "bespaßt" und dabei möglichst auch gefördert werden. Was bei Kindern immer gut ankommt, sind Ratespiele. Ich habe ich einige, teils alte deutsche Rätsel in Reime gesetzt und auch neue Versrätsel kreiert. Je nach Alter der Kinder sind sie leicht bis ziemlich schwer.

Er macht, dass bunte Blumen sprießen
Dass kleine Vögel lieblich singen
Er lässt ergrünen Bäume, Wiesen
Und wird auch warme Tage bringen

(Der Frühling), Autor: Horst Winkler


Ein großes Fest ist jährlich Brauch
Schön bunt behängt ist mancher Strauch
Wer fleißig sucht, der findet auch

(Ostern), Autor: Horst Winkler


Es herrscht sehr selten hier im Haus
Nur nachts kann man es finden
Doch sprichst du seinen Namen aus
So wird es gleich verschwinden

(Das Schweigen), Autor: Horst Winkler


Im Dunkeln bin ich kaum zu sehen
Bei Sonne werd ich mit dir gehen

(Der Schatten), Autor: Horst Winkler


Ich brauche immer was zu fressen
Lässt man mich frei, werd ich auch groß
Und dann muss man sich vor mir hüten
Mein Appetit ist grenzenlos

(Das Feuer), Autor: Horst Winkler


Es kennt und braucht mich wirklich jeder
Ich bin so leicht wie eine Feder
Doch keiner mich lang halten kann
Ja nicht einmal der stärkste Mann

(Der Atem), Autor: Horst Winkler


Ganz viele Blätter habe ich
Und selten bin ich ganz allein
Auch du kennst mich wohl sicherlich
Und schaust auch gerne in mich rein

(Das Buch), Autor: Horst Winkler


Sie muss erst raus. Ihr Haus ist fest
Doch dann man sie sich schmecken lässt
Am Ende wirft man weg den Rest

(Die Nuss), Autor: Horst Winkler


Ich zeige dir die Wirklichkeit
Und dreh sie aber um
Ich red mit dir zur gleichen Zeit
Und bleibe dabei stumm

(Der Spiegel), Autor: Horst Winkler


Nachdem es hell ist, gibt es Krach
Und alles ist sehr nass danach

(Das Gewitter), Autor: Horst Winkler


Ob hinunter, ob hinauf
Bremsen wir den schnellen Lauf
Und wenn nicht, gibt´s manches Mal
Einen ziemlich schlimmen Fall

(Stufen, Treppen), Autor: Horst Winkler


Ich hänge still an einem Ast
Und niemand sah mich je in Hast

(Das Faultier), Autor: Horst Winkler


In einem Haus da wohnen wir
Es hat gar keine Ecken
Und ohne uns lässt man das Haus
Sich oft und gerne schmecken

(Apfelkerne), Autor: Horst Winkler


Sie ist sehr lang und auch sehr groß
Bei uns sieht man im Zoo sie bloß

(Die Riesenschlange), Autor: Horst Winkler


Ich bin ein ziemlich eitles Tier
Wenn ich mein Rad schlag, applaudier!

(Der Pfau), Autor: Horst Winkler

Ich bin mal groß, ich bin mal klein
Bin auch verschieden an Gestalt
Ich kann ein guter Freund dir sein
Und ein Verwandter lebt im Wald

(Der Hund), Autor: Horst Winkler


Sie ist sehr frech und piekst dich an
Doch merkt man es erst später dann

(Die Mücke), Autor: Horst Winkler


Du hast sie schon gesehn, das weiß ich
Sie gilt als ganz besonders fleißig
Und was sie macht, schmeckt auch mit Brot
Sie sticht dich nur in größter Not

(Die Biene), Autor: Horst Winkler


Ich stehe auf vier Beinen still
Bin da für groß und klein
Wenn jemand auf mir sitzen will
Den lade ich gern ein

(Der Stuhl), Autor: Horst Winkler


Du hast mich schon sehr oft gesehen
Drei Farben hat mein Licht
Das eine sagt dir, du kannst gehen
Ein and´res, du darfst nicht

(Die Verkehrsampel), Autor: Horst Winkler


Ich bin nicht stark, doch trage ich
Mein Häuschen mit herum
Ich bin nicht munter wie ein Fisch
Und immer, immer stumm

(Die Schnecke), Autor: Horst Winkler


Sie singt von oben schöne Lieder
Und richtig schwarz ist ihr Gefieder

(Die Amsel), Autor: Horst Winkler


Sie ist gern Käse und auch Speck
Vor einer Katze läuft sie weg

(Die Maus), Autor: Horst Winkler


Er hat keine Flügel und kann doch gut fliegen
Durch ihn bleiben Dinge auch manchmal nicht liegen
Er hat keine Beine, doch wenn er schnell geht
Dann fällt oftmals um, was vorher noch steht

(Der Wind), Autor: Horst Winkler


Ich bin sehr dünn und fingerlang
Ich grab im Boden meinen Gang

(Der Regenwurm), Autor: Horst Winkler


Ich geh hinein, geh ich hinaus
Bin ich zuhause, geh ich raus

(Straßenschuhe), Autor: Horst Winkler


Zwei Arme hab ich, fest verbunden
Was sie umschließen, geht entzwei
Doch meist sind sie ganz eng zusammen
Wer bastelt hat sie stets dabei

(Die Schere), Autor: Horst Winkler


Auf vieren erst und dann auf zweien
Am Ende geht er meist auf dreien

(Der Mensch, am Ende mit Stock), Autor: Horst Winkler
(nach einem alten deutschen Volksrätsel)


Hoch und runter, hin und her
Doch nicht drücken allzu sehr
So machst du´s mit mir im Mund
Drinnen bleibt es dann gesund

(Die Zahnbürste), Autor: Horst Winkler


Es flog ein Vogel federlos
Auf einen Baum blattlos
Da kam die Frau mundlos
Und fraß den Vogel federlos

(Schneeflocke, Sonne), Autor unbekannt

Sie wollen eine gute Rede halten und wissen nicht, was Sie sagen sollen? Dann können Sie sich in unserem fertigen Angebot bedienen. Für eine individuell gefertigte Rede müssten die Inhalte von Ihnen kommen. Wir arbeiten aus, wie Sie es sagen- wir setzen Ihre Vorgaben optimal um.
mehr Informationen
Was es kostet können wir nicht sagen, bevor uns Ihre inhaltlichen Angaben vorliegen. Es ist schließlich ein beträchtlicher Unterschied, ob Sie nur einen kurzen Toast ausbringen wollen oder eine große Rede halten möchten. Wenn Sie uns Ihre Vorgaben zugesendet haben, erhalten Sie einen Kostenvoranschlag. Dann können Sie Ihre Entscheidung treffen, ob Sie den Auftrag erteilen möchten. Bitte beantworten Sie die Fragen zu Ihrem Auftrag und senden Sie Ihre Informationen an auftragXversschmiede.net (das X durch @ ersetzen)
Wir beginnen mit der Arbeit, sobald uns Ihre Wünsche vorliegen und die erbetene Vorauszahlung eingegangen ist. Im allgemeinen reicht eine Woche zur Bearbeitung aus. Oft sind aber weitere Abstimmungen vonnöten, deshalb sind 2 bis 3 Wochen Bearbeitungszeit eigentlich wünschenswert. Wir können im Einzelfall auch kleinere Arbeiten innerhalb von 24 Stunden anfertigen.

A.P.: ...auf der Suche nach einem schönen Geburtstags-Spruch bin ich auf Ihre Seite gestoßen. Das war die Rettung! Ihre Webseite ist die einzige mit wirklich sinnvollen und auch humorvollen Gedichten. Da ich selbst auch Gedichte schreibe, weiß ich aus eigener Erfahrung, dass das nicht einfach ist...

A.H.: ...vielen Dank für die schönen Verse. Wir sind begeistert...

S.R.: ...es ist eine wunderbare Begrüßungsrede geworden, so harmonisch und in genau dem richtigen Ton und Wortklang. Vielen lieben Dank für diese tolle Leistung...

D.L. : ...vielen Dank, dass Sie an ihrer Gabe auch anderen teilhaben lassen. Habe ihre Seite gestern erstmalig bewusst entdeckt. Toll Reime. Gerne greife ich zukünftig bei dem einen oder anderen privaten Anlass darauf zurück...

U.K. : ...Lieber Herr Winkler,da ich oft Karten selber bastele mir aber meist die passenden Sprüche dazu fehlen, bin ich jetzt schon mehrmals auf Ihre Seite im Internet gestoßen.Dass ich Ihre Seite als Lesezeichen abgespeichert habe ist keine Frage aber jetzt ist es einfach einmal an der Zeit ganz groß DANKESCHÖN zu sagen, für die wunderschönen kleinen und großen einfühlsamen Sprüche und Reime, die mir aus dem Herzen sprechen. DANKE, dass Sie diese zu unserer Verfügung stellen. Sie müssen ein großartiger Mensch sein.Ganz lieben Gruß

J.H : ...Der Geburtstag war ein voller Erfolg! Ich habe es ganz gut rüber gebracht und "die Menschenmassen" waren begeistert. Was will man mehr. Vielen Dank noch einmal!...(Rede zum 80. Geburtstag des Vaters im Auftrag)

B.H. : ...einfach mal Vielen Dank sagen, für Ihre einfühlsamen und schönen und etwas nachdenklicheren Sprüche im Internet! Ich habe mir einen für privat ausgedruckt, nachdem ich schon öfter vergeblich in Läden nach brauchbaren Karten und Sprüchen für Hochbetagte suchte. Viel schönes Reimen weiterhin wünscht Ihnen...

G.G. : ...beim Serven im Internet habe ich Ihre neue Homepage entdeckt und bin mal wieder in Ihren Gedichten "hängen" geblieben. Ihre Art und Weise viele , viele Dinge in Reime zu verpacken und auf den Punkt zu bringen, begeistert mich nach wie vor. Ich hatte daher auch mal Ihre Dienstleistung gerne in Anspruch genommen. Vielen Dank, das Sie nach wie vor noch so präsent sind. Ich wünsche Ihnen noch viele tolle Reime. Alles Gute wünscht Ihnen...