.

.

.

.

.

Lustige Reden

Bei öffentlichen Veranstaltungen werden Reden gehalten. Die Aussagen darin sind der inhaltliche Kern der Zusammenkunft. Die Ansprachen haben deshalb eine große Bedeutung. Im privaten Bereich, beim Treffen von Verwandten und Freunden zu bestimmten Anlässen, sind Reden seltener, aber umso bemerkenswerter. Festreden zu halten, ist nicht jedem gegeben. Für viele ist es die Vorstellung, eine Ansprache halten zu müssen, der blanke Horror. Andere würden vielleicht ganz gern einen Redevortrag halten, wissen aber nicht so recht, was sie sagen sollen.


Nur wenige Redner sind erfahren genug, eine Festrede souverän zu meistern. Sie ohne weitere Vorbereitung aus dem Stand zu halten, erfordert ein hohes Maß an Engament für die Sache und rhetorisches Talent. Eine Tischrede in Versen ist natürlich die ganz hohe Kunst. Einige Beispiele für lustige Festreden können Sie hier kostenlos lesen.


(Der Zugriff auf alle Texte ist kostenlos,
ungenehmigte Veröffentlichungen sind NICHT erlaubt.)

Alle Speisen und Getränke
Sind bestellt schon in der Schänke
Auch mit den Blumen geht es klar
Sicher wird es wunderbar
Nur vielleicht fehlt noch ein Beitrag
Locker, witzig, passgerecht
Von dem man noch nach langer Zeit sagt
Weißt du noch, das war nicht schlecht!

Autor: Horst Winkler


Wird es Ihnen angetragen
Dass Sie ein paar Worte sagen
Wir schmieden, feilen und polieren
Den Trinkspruch, den Sie repetieren
Denn man will mehr als nur ein „Prost"
In einem ganz speziellen Toast

Autor: Horst Winkler


Alles, was sich feiern lässt
Firmung, Taufe, Wiegenfest
Abschied oder Klassentreffen
Die Geburt des nächsten Neffen
Verlobung, Hochzeit, Muttertag
Was auch an Festen kommen mag
Wird verschönt durch eine Rede
Die sich reimt und deren jede
Stelle dem Anlass gut entspricht
Doch liegt das Dichten jedem nicht
Wem diese Gabe nicht beschieden
Der lässt sich einfach Verse schmieden

Autor: Horst Winkler


Wenn Sie uns etwas instruieren
Mit Ihren Wünschen inspirieren
Wird eine Rede hier kreiert
Ganz ausgefeilt und pointiert
Mit der Sie viele Punkte machen
Denn alle werden herzlich lachen

Autor: Horst Winkler

Rede für einen besonderen Anlass

Feste gibt es oft im Jahr
Manche nimmt man kaum noch wahr
Als besondere Termine
Denn sie wurden zur Routine
Manche aber sind indes
Etwas ganz besonderes
Höhepunkte sozusagen
Die die andern überragen

Heute, das steht außer Frage
Ist ja einer dieser Tage
Einzig und bedeutungsschwer
Und es freut mich um so mehr
Dass der Gäste große Zahl
Ihn hervorhebt noch einmal...

So könnte die Rede beginnen, fortgeführt werden müsste sie dann dem Anlass entsprechend

Autor: Horst Winkler


Ein Schelm gehört auf jedes Fest
Weil ohne sich´s schlecht feiern lässt
Er spielt den ach so tumben Tor
Und hält uns keck den Spiegel vor
Dagegen kann man kaum was machen
Als zu versuchen mitzulachen
Die hohe Kunst dann darin liegt
Dass jeder mal sein Fett abkriegt
So lobt den Schelm, dem dies gelingt
Und scheltet nicht, weil es nichts bringt

Autor: Horst Winkler


Schon bald ist dieses Fest
Was Sie nicht schlafen läßt
Sie sollen was sagen
Das kann einen plagen
Es gibt Ihnen noch den Rest

So ungefähr wissen Sie was
Doch wie sagen Sie es im Spaß
Nicht bierernst und bieder-
Sie ahnen es wieder:
Die VersSchmiede schreibt Ihnen das!

Autor: Horst Winkler


Allgemein gehaltene Rede eines Mannes (ohne Schlussteil)

Männer in gewissen Jahren
Sind ja nicht ganz unerfahren
Und sie haben ihrem Leben
Eine Richtung meist gegeben

Sind sie dann auch angekommen
Wo sie es sich vorgenommen
Jedenfalls so ungefähr
Tuen sie sich auch nicht schwer
Öffentlich zu bilanzieren
Manches laut zu reflektieren

Doch die an Erfahrung Reichen
Keineswegs sich alle gleichen
Hört man sie von sich berichten
Sind es jedesmal Geschichten
Sehr speziell und ganz persönlich
Selten sind sie mehr gewöhnlich

Die Erfahrung ist das Eine
Ihren Wert ich nicht verneine
Welche Lehren man draus zieht
Das macht einen Unterschied

Schlimm ist, wenn man resigniert
Denkt, dass sowieso passiert
Was ja unvermeidlich ist
Dann ist man ein Fatalist

Dem muss man entgegenhalten
Besser ist es zu gestalten
Und das Schicksal bei Problemen
Fest in seine Hand zu nehmen

Hier, in unserm edlen Kreis
Tut man das, so weit ich weiß
Und speziell in dieser Schar
Sind Versager undenkbar...

Autor: Horst Winkler


Auszüge aus einer lustigen

Festrede zur Hochzeit

...Die Braut weiß, was im Leben zählt:
Es ist nicht Mammon und nicht Geld
Das hat sie schon als Kind bewiesen
Sie nahm ´nen Geldschein und hat diesen
Mit einer Schere fein zerschnitten
Die Mutter hat das wohl gelitten
Was zählen denn schon 50 Mark
Ist der Charakter gut und stark...

...In XxX da steht ein Haus
Das bauen sich die beiden aus
Doch statt die Wirtschaft zu forcieren
Und Handwerker zu engagieren
Macht X fast alles ganz allein
Das kann so nicht in Ordnung sein
Denn woher kommt dann, fragt man nur
Der Aufschwung für die Konjunktur?
Er zahlt auch keine Tabaksteuer
Steckt alles nur in das Gemäuer
Auch sein Konsum an Alkohol
Macht unser Staatssäckl nicht voll

Doch wenigstens gönnten sich beide
Für ihre Nächte etwas Freude
Und kauften sich ein Wasserbett
Da ist es hoffentlich recht nett...

Autor: Horst Winkler


Jugendsünden lassen sich wirkungsvoll
noch einmal in Szene setzen:

...Höhepunkt der Freveltaten
War das Vergehen am Sonntagsbraten
Doch Lotterleben war nicht mehr
Beim Eintritt in die Bundeswehr
Dort wurde schon ein wenig später
Ein Sani- aus dem Missetäter...

Autor: Horst Winkler


zum 25-jährigem Dienstjubliläum bestellte eine Mitarbeiterin eine

Reimrede für den Chef

und gab uns umfangreiche Vorgaben dazu

...Doch Herr Xx nahm die Stufen
War zu höherem berufen
In der harten Arbeitswelt
Wo Verstand und Einsatz zählt

Und er stieg mit fairen Mitteln
Keiner kann da was bekritteln
Was nicht jeder bringt zuwege:
Er blieb menschlich als Kollege...

Autor: Horst Winkler


aus einer Büttenrede 2002

...Spieglein, Spieglein an der Wand
Wer wird Kanzler nun im Land?

Nach zig Dementis, vielen Possen
Ward Stoiber in den Ring gestoßen
Und trat dabei, wie aus Versehen
Der Merkel kräftig auf die Zehen
Die sagte prompt: "Tat gar nicht weh
Wir kämpfen alle für das C"
Ob man durch dieses Damenopfer
Für einen Stammtischsprüche-Klopfer
Die ruhige Hand zum Zittern bringt?
Mir sagt mein weiblicher Instinkt
Und spricht es aus vor allen Gästen
Wer zuletzt kommt, kommt am besten

Wenn frau sich auch noch unterwarf
Sie kommt noch- XxX alaaf!...

Autor: Horst Winkler


Rede des Neuen

Ist man neu in einer Truppe
Lauert überall Gefahr
Wie verhält man sich am Anfang
Selten ist das wirklich klar

Nimmt man alle in die Arme
Oder ist man distanziert
Fragt man gleich nach Kind und Kegel
Oder bleibt man reserviert

Breitet man sein ganzes Leben
Lückenlos vor allen aus
Oder rückt man, wenn sie fragen
Grade mal den Namen raus

Welches Image ist zu pflegen
Gibt man einen Mann von Welt
Der sich auskennt in der Szene
Und zum noblen Jetset zählt

Prahlt man gar mit seiner Herkunft
Spielt den Grafen oder Prinz
Oder ist man bodenständig
Wie der Depp aus der Provinz

Bitte man recht oft um Hilfe
Wenn man´s nicht alleine packt
Oder wurstelt man verbissen
Weil der Ehrgeiz einen plagt

Steht man anderen zur Seite
Wenn sie in der Patsche sind
Oder wechselt man die Richtung
Sieht, dass man schnell Land gewinnt

Wie verhält man sich zu Damen
Ist man höflich mit Niveau
Oder zwinkert man verwegen
Und kneift alle in den Po

Wie benimmt man sich auf Feiern
Kehrt man Vornehmheit heraus
Oder läuft man zu den Tischen
Und trinkt alle Neigen aus

Die Erfahrung wird´s wohl zeigen
Was bei einem sehr gut klappt
Ist beim andern wohl das Falsche
Und er ist schwer eingeschnappt

Wichtig ist, wir sind ein Laden
Wo sich alle respektiern
So, genug geschwätzt für heute
Lasst uns noch was schnabuliern

Autor: Horst Winkler

Wohlgelitten ist ein Mann
Der sehr lustig reden kann
Tut er es auf einem Feste
Zur Erheiterung der Gäste
Macht er sich erst recht beliebt
Weil es so was selten gibt

Autor: Horst Winkler


Ansprache zum runden Geburtstag (Ausschnitt)

...Für die Familie tat er viel
Ihr Wohlergehen war sein Ziel
Doch hat er es auch übertrieben
Mit Fürsorge für seine Lieben
Das kalte Töpfchen hat er mal
Stark angeheizt, das war fatal
Ein Kinderpopo, klein und zart
War dann verbrannt, das war echt hart...

Autor: Horst Winkler


Ein 60. Geburtstag ist unter ein Motto gestellt: "Bibel & Bibliothek". Die Gäste aus 3 verschiedenen Kulturkreisen werden gebeten, dazu mit Beiträgen aufzuwarten. So etwas schüttelt man nicht gerade aus dem Handgelenk... Aber freilich war es auch eine reizvolle Aufgabe für die VersSchmiede. Hier unser philosophischer Erguss zum gestellten Thema (in einem 2.Teil wurde dann noch intensiv auf die persönliche Beziehung des Gastes zum Geburtstagskind eingegangen, wofür wir detaillierte Vorgaben erhielten.)

Was ist Kultur? Man sollte meinen
Kulturlos will wohl keiner scheinen
Doch jeder weiß, es gibt hienieden
Kulturen, die sind recht verschieden
Ist eine davon Leitkultur
Und toleriert die andern nur?
Wie ist es mit den heil´gen Schriften
Soll eine alles Heil nur stiften?
Sei es die Bibel, der Koran
Die Thora dann für jedermann?
Wird jener höher eingestuft
Der sich aufs rechte Buch beruft?
Wenn zwei der Bücher gleiches sagen
Wird man dann nach dem Leitbuch fragen?
Und wie versteht man denn das Wort
Liest einer Frieden, einer Mord?
Kann ein Buch wirklich alles sagen?
Das sollte man stark hinterfragen!

Ein Leben gleicht auch einem Buch
Bei unserm Erde-Kurzbesuch
Wenn wir in unsern ird´schen Hüllen
Gemeinsam gute Seiten füllen
Die später gern gelesen werden
Was gibt es besseres auf Erden?
So wären für uns ideal
Kapitel noch in hoher Zahl
Auch künftig voll Gemeinsamkeit
In hoffentlich recht langer Zeit
Dies ist mein Wunsch für alle hier
Und ganz besonders wünsch ich´s dir

Autor: Horst Winkler


Anekdote aus einer

Festansprache
zum runden Geburtstag des Vaters

(Einkleidung zur Konfirmation)

...Gerne hörten wir´s erzählen:
Einen Anzug auszuwählen
Wart ihr in der großen Stadt
Die dafür Geschäfte hat
Doch da kam es zum Eklat
Was man voller Schrecken sah
Statt der Unterwäsche trug
Er noch seinen Schlafanzug...

Autor: Horst Winkler


Anekdote aus einer humorvollen Ansprache zum 50.Geburtstag

...Wer vom Segeln nichts versteht
Lieber nicht aufs Wasser geht
Denn das Boot es kenterte
Was die Stimmung änderte...
Autor: Horst Winkler


Laudatio auf die Oma zum 80.Geburtstag (Ausschnitt)

...Schmeißt den Haushalt noch allein
Macht im Aufenthaltsraum rein
Tummelt sich auch gern im Garten
Und backt Kuchen aller Arten

Geht zur Kirche als Erbauung
Trinkt ein Schnäpschen zur Verdauung
Offen, nett zu jedermann
Wie man sich´s nur wünschen kann

Liebt die Hühner und den Hahn
Schimpft den Kater öfter an
Wenn er in ihr Bett sich legt
Und dort seiner Ruhe pflegt...

Autor: Horst Winkler

aus einer

Rede zum 50.Geburtstag des Bruders

...und heute noch dein Himmelreich:
Die Landwirtschaft mit Hof und Tieren
Um dich da voll zu engagieren
Du bist mir jeder Kuh per du
Tagein tagaus fast ohne Ruh
Als Stütze uns´rer Milchwirtschaft
Bringst du dich ein mit ganzer Kraft
Du bist mit Leib und Seele Bauer
Die stete Arbeit gab dir Power...

Autor: Horst Winkler


Rede zum runden Geburtstag
des Hausherrn (Ausschnitt)

(eine gute Gelegenheit,
leise Wünsche anklingen zu lassen)

...Geselligkeit dir wichtig ist
Und auch noch mehr als das: Du bist
Mit Rat und Tat für alle da
Wenn man dich braucht, hört man stets "ja"
Doch was uns etwas traurig stimmt
Dass man von dir nie Lob vernimmt
"Das ist nicht schlecht", hört man vielleicht
Doch meinst du, dass das immer reicht?...

Autor: Horst Winkler


Rede zum 60.Geburtstag

eines Schelms mit Anekdoten aus dem Arbeitsleben

...Die ersten Jahre da warn gleich
Im Ganzen ziemlich farbenreich
Da konnte es auch mal passieren
(Nur um die Technik zu probieren)
Besprühte XX sehr verwegen
Das Hinterteil eines Kollegen

Auch Fett in einen Handschuh schmieren
Und sich dann köstlich amüsieren
Wenn der Betroffene schön fluchte
Und nach dem Übeltäter suchte
War einer von den Lieblingsstreichen
Und bald schon XXs Markenzeichen
...
Doch dieser Mann von YYY
Bekam etwas Besond´res mit
Weil sein Produkt viel Ärger machte
Der XX ihn speziell bedachte
Es gab auf seine Kosten Spaß
Die Dusche spritzte ihn klitschnass
...
An Weiberfastnacht ist verbreitet
Dass Männern man den Schlips abschneidet
Kommt XX eine in die Quere
Bewaffnet mit so einer Schere
Dann hat sie leider immer Pech
Er hat das Teil verstärkt mit Blech...

Autor: Horst Winkler


Festansprache zur Goldhochzeit (Ausschnitt)

...Eure Hochzeit, wie man hört
War durch ein Malheur gestört
Statt wie in den Slapstick-Streifen
Wo sie nach den Torten greifen
Setzte X sich nicht ganz cool
Zu der Torte auf den Stuhl
Wie ein jeder wohl erahnt
Lief dann nichts mehr wie geplant

Bei der Trauung war die Hose
Eine nicht ganz knitterlose
Und die Mutter war pikiert
Ahnungslos, was da passiert...

Autor: Horst Winkler


Tischrede zur goldenen Hochzeit (Ausschnitt)

...Der vierte Sohn im gleichen Jahr
Dann öffnete die Xx-Bar
Der Pfarrer hat in seiner Predigt
Die Werbung ungewollt erledigt
Er sprach von einem Sündenbabel
Da ging die Bar gleich sehr rentabel
Noch einmal wurde dann probiert
Ein kleines Mädchen anvisiert
Zum fünften Mal, das war der Gipfel
Kam wiederum ein Kind mit Zipfel
Das viele Mannsvolk ist inzwischen
Durch Enkelinnen ausgeglichen
...
So ist im Hause immer Leben
Und sollte es mal Tage geben
Wo ihr vom Trubel leicht geschlaucht
Auch einmal etwas Ruhe braucht
So sei es euch dann anempfohlen
Bei Volksmusik euch zu erholen
Ein Film, wo edle Damen schmachten
Ist manchmal auch nicht zu verachten...

Autor: Horst Winkler


Ansprache zur Goldenen Hochzeit (Ausschnitt)

(Das Ehepaar hat sich im Zug kennengelernt. Sie paukte englische Vokabeln, er bot an, sie abzufragen. Diese Situation haben wir als Einstieg, das Stichwort "Kontakt" als roten Faden der sehr langen Rede benutzt.)

Es wurde häufig schon gesagt
Wer Englisch spricht, hat schnell Kontakt
Zumal noch in der Eisenbahn
Wo man sich kaum entziehen kann
Aus einer englischen Lektion
Entstand einst schnell Konversation
Und Gott sei Dank sogar noch mehr
Darüber freuen wir uns sehr...

...Kontakt nicht ohne Folgen bleibt
Wenn man ihn intensiv betreibt...

Autor: Horst Winkler

Der Ehemann liebt "Okkasionen" und ist auch bereit, dafür große Entfernungen in Kauf zu nehmen.

...Finanzgenie auch damals schon
Sein Hobby heut heiß Okkasion
Kein Schnäppchenjäger, nein, er fährt
Zu Angeboten, die was wert
Liegt auf der Lauer jederzeit
Dafür ist ihm kein Weg zu weit...

Autor: Horst Winkler


Scherzrede zur Goldhochzeit der Eltern (Ausschnitt)

...Früh schon konntet ihr euch wehren
Wenn es einmal nötig war
Fremde Neugier wird wohl stören
Jedes junge Liebespaar
Also war es völlig rechtens
Dass aus Notwehr irgendwann
Man der Nachbarin mal nächtens
Strich die Fensterscheiben an
...
XX ist seit ein paar Jahren
Auch aktiver Freund des Sports
Um die Fitness zu bewahren
Trägt er manchmal Boxershorts...

Autor: Horst Winkler


Ein älterer Herr aus Worpswede
Versuchte sich an einer Rede
Doch die Zeit verstrich
Und er schaffte es nicht-
Die VersSchmiede schreibt Ihnen jede!

Autor: Horst Winkler


Eine Rede liest vom Blatt
Wer sie nicht im Köpfchen hat
Ist sie aber pointiert
Wird ganz sicher applaudiert
Wichtig ist, sich auch zu trauen
Oft vom Blatt mal aufzuschauen

Autor: Horst Winkler

Ungereimt, aber nicht sinnlos

Rede zum 70. Geburtstag des Vaters

Liebes Geburtstagskind, lieber Jubilar, lieber Vater!

Jetzt, wo wir fast alle aus den Flegeljahren heraus sind, und du so einen schönen runden Geburtstag feierst, ist das doch eine wunderbare Gelegenheit, dir nicht nur ganz herzlich zu gratulieren, sondern dir auch Danke zu sagen für alles, was du für uns getan hast.
Du hattest es als Kind nicht so gut. Aber vielleicht gerade deshalb hast du früh gelernt, worauf es ankommt. Und so hatten wir es bei dir viel besser. Du hast dich nicht geschont und uns eine schöne Kindheit ermöglicht. Das war sicherlich die wichtigste Grundlage dafür, dass aus uns allen etwas Ordentliches geworden ist. Doch die Zeit der harten Arbeit ist vorbei. Du musst dich nicht mehr placken, sondern kannst es ruhig angehen lassen. Das hast du dir redlich verdient. Und du hast dir noch mehr verdient: Als treuer Schalke-Fan haben die Blau-Weißen nur für dich in diesem Jahr den Pott geholt. Das hatten wir extra bei der Clubleitung beantragt. Sie haben gesagt, für einen Zugkönig vom Schützenverein machen sie das. Zu deinem 75. wollen wir übrigens die Meisterschaft organisieren.
Wir haben auch versucht, dir beim Skat ein Grand-Ouvert zu besorgen, aber das hat noch nicht geklappt.
Aber vielleicht kriegst du noch den Münchhausen-Orden in Gold für die Geschichten, mit denen du immer die Leute auf die Schippe nimmst.
Lieber Vater, wir wünschen dir alles Gute, vor allem, dass es mit der Gesundheit bald wieder besser wird, damit du noch viel Freude an deinen Enkeln, am Garten, an Schalke 04 und an allen anderen schönen Dingen hast. Herzlichen Glückwunsch!

Autor: Horst Winkler
Geburtstagsreden

Hochzeitsreden

Reden zur goldenen Hochzeit

S.R.: ...es ist eine wunderbare Begrüßungsrede geworden, so harmonisch und in genau dem richtigen Ton und Wortklang. Vielen lieben Dank für diese tolle Leistung...

D.L. : ...vielen Dank, dass Sie an ihrer Gabe auch anderen teilhaben lassen. Habe ihre Seite gestern erstmalig bewusst entdeckt. Toll Reime. Gerne greife ich zukünftig bei dem einen oder anderen privaten Anlass darauf zurück...

U.K. : ...Lieber Herr Winkler,da ich oft Karten selber bastele mir aber meist die passenden Sprüche dazu fehlen, bin ich jetzt schon mehrmals auf Ihre Seite im Internet gestoßen.Dass ich Ihre Seite als Lesezeichen abgespeichert habe ist keine Frage aber jetzt ist es einfach einmal an der Zeit ganz groß DANKESCHÖN zu sagen, für die wunderschönen kleinen und großen einfühlsamen Sprüche und Reime, die mir aus dem Herzen sprechen. DANKE, dass Sie diese zu unserer Verfügung stellen. Sie müssen ein großartiger Mensch sein.Ganz lieben Gruß

J.H : ...Der Geburtstag war ein voller Erfolg! Ich habe es ganz gut rüber gebracht und "die Menschenmassen" waren begeistert. Was will man mehr. Vielen Dank noch einmal!...(Rede zum 80. Geburtstag des Vaters im Auftrag)

B.H. : ...einfach mal Vielen Dank sagen, für Ihre einfühlsamen und schönen und etwas nachdenklicheren Sprüche im Internet! Ich habe mir einen für privat ausgedruckt, nachdem ich schon öfter vergeblich in Läden nach brauchbaren Karten und Sprüchen für Hochbetagte suchte. Viel schönes Reimen weiterhin wünscht Ihnen...

G.G. : ...beim Serven im Internet habe ich Ihre neue Homepage entdeckt und bin mal wieder in Ihren Gedichten "hängen" geblieben. Ihre Art und Weise viele , viele Dinge in Reime zu verpacken und auf den Punkt zu bringen, begeistert mich nach wie vor. Ich hatte daher auch mal Ihre Dienstleistung gerne in Anspruch genommen. Vielen Dank, das Sie nach wie vor noch so präsent sind. Ich wünsche Ihnen noch viele tolle Reime. Alles Gute wünscht Ihnen...

Sie wollen eine gute Rede halten und wissen nicht, was Sie sagen sollen? Dann können Sie sich in unserem fertigen Angebot bedienen. Für eine individuell gefertigte Rede müssten die Inhalte von Ihnen kommen. Wir arbeiten aus, wie Sie es sagen- wir setzen Ihre Vorgaben optimal um.
Was es kostet können wir nicht sagen, bevor uns Ihre inhaltlichen Angaben vorliegen. Es ist schließlich ein beträchtlicher Unterschied, ob Sie nur einen kurzen Toast ausbringen wollen oder eine große Rede halten möchten. Wenn Sie uns Ihre Vorgaben zugesendet haben, erhalten Sie einen Kostenvoranschlag. Dann können Sie Ihre Entscheidung treffen, ob Sie den Auftrag erteilen möchten. Bitte beantworten Sie die Fragen zu Ihrem Auftrag und senden Sie Ihre Informationen an auftragXversschmiede.net (das X durch @ ersetzen)
Wir beginnen mit der Arbeit, sobald uns Ihre Wünsche vorliegen und die erbetene Vorauszahlung eingegangen ist. Im allgemeinen reicht eine Woche zur Bearbeitung aus. Oft sind aber weitere Abstimmungen vonnöten, deshalb sind 2 bis 3 Wochen Bearbeitungszeit eigentlich wünschenswert. Wir können im Einzelfall auch kleinere Arbeiten innerhalb von 24 Stunden anfertigen.